Seite 1 von 1

Timestamps überprüfen

Verfasst: So Mai 10, 2020 12:54 am
von sei-h
Einige meiner Logger tragen manchmal mehrfach dieselben Daten in den Track ein, folglich mit Zeitdifferenz 0 zwischen den Trackpoints.
Gelegentlich springen sie auch mehrere Sekunden zurück, das ergibt dort negative Differenzen.
Trackguru zeigt das bisher nicht als möglichen Fehler an.

Re: Timestamps überprüfen

Verfasst: So Mai 10, 2020 10:31 am
von Nop
Klar. Wußte bis eben nicht daß es überhaupt Geräte gibt, die ein Problem mit dem linearen Fortschreiten der Zeit haben. Zeitberechnungen auf wesentlich feinerem Niveau sind ja die absolute Grundlage von GPS.

Sollte sowas als Fehler angezeigt werden oder einfache gleich als unsinnige Daten beim Laden verworfen werden?

Re: Timestamps überprüfen

Verfasst: So Mai 10, 2020 9:04 pm
von sei-h
Identische Datensätze kann man natürlich rauswerfen. Aber Achtung: Manchmal sind auch Datensätze mit leichten Variationen dabei, die vermutlich durch API-Abfragen innerhalb einer Sekunde erfolgt sind, deren Zeitstempel aber auf ganze Sekunden gerundet wurde.
Mit Loggern, die kürzere Datenabstände als 1 Sekunde (> 1 Hz) anbieten, habe ich keine Erfahrung. Ich habe aber sehr wohl schon gpx-Datensätze mit Sekundenbruchteilen gesehen.

Bei negativen Differenzen kann man mMn nichts rauswerfen oder ändern, denn man weiß ja im allgemeinen nicht, welcher Zeitverlauf vorher oder nachher der gültige ist. Das kann man höchstens machen wenn kurz darauf das Zeitraster mit der entsprechenden positiven Differenz auf das alte Level zurückspringt.
Für mich würde es aber reichen, wenn ich auf solche Unstimmigkeiten per "nächster Fehler" springen könnte. Bei Tracks mit vielen tausend Positionen ist das Durchsuchen sonst eine ziemlich zähe Angelegenheit.
Da ich immer mehrere Logger parallel laufen lasse, kann ich die Segmente auf "gemeinsame Zeiten" korrigieren.

Übrigens: Die Zeitstempel von verschiedenen Loggern, egal ob Stand-alone-Geräte oder Apps im Smartphone, weichen für identische Positionen z.T. konstant um mehr als 10 Sekunden ab.

Re: Timestamps überprüfen

Verfasst: Mi Jun 17, 2020 5:02 pm
von sei-h
Leider ist auch in Version 0.9 noch keine Überprüfung auf negative Zeitdifferenzen implementiert.
Ich habe inzwischen herausgefunden, wodurch diese erzeugt werden:
In die Timestamps werden aus welchen Gründen auch immer die Gerätezeiten umgerechnet auf UTC und nicht die aus den Satellitendaten ermittelten eingetragen. Dies ist nicht nur bei den Smartphone-Apps so, sondern sogar auch bei stand-alone-Loggern. Nach längerer Zeit ohne Netz oder GPS geht die Geräteuhr um Sekunden oder gar Minuten falsch. Wenn diese Uhr dann bei Netzkontakt gelegentlich korrigiert wird, kommt es zu auch negativen Zeitsprüngen. Ich kann das feststellen, da ich mehrere Logger parallel laufen lasse und die Trackpunkte dann hinterher korreliere.
Wenn ich einen Sprungpunkt identifiziert habe, kommt dann die gute alte GTA zum Einsatz. Obwohl das Programm seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird, ist es für manche Aufgaben wie die Zeitkorrektur immer noch unverzichtbar.

Re: Timestamps überprüfen

Verfasst: Mo Jun 29, 2020 11:56 am
von Nop
Eine negative Zeit zu entecken, ist einfach. Aber ich komme bei der Frage nicht weiter, was man dann tun soll, um das zu korrigieren. Die bisherigen Möglichkeiten löschen oder Punkte verschieben bringen dafür ja nichts.

Re: Timestamps überprüfen

Verfasst: Mo Jun 29, 2020 8:07 pm
von sei-h
Für die Lösung muss ich schon selber sorgen, ich habe ja noch die anderen Tracks.
Mir reicht es schon, wenn mir das als Fehler angezeigt wird und ich nicht Tausende Datenpunkte runterscrollen muss, um das Minuszeichen zu entdecken.

Kein Kraut ist leider gegen positive Zeitsprünge gewachsen, die kann man dummerweise nicht ohne weiteres von Pausen ohne Bewegung unterscheiden.