Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Diskussionen zu dem Werkzeug hinter der Karte und für eigene Garminkarten
Antworten
Gast

Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 04.11.12 12:06]
Soeben kontrollierte ich einen Testdurchlauf
Composer 0.89
NRW.osm.pbf
NRW /5.8 / 9.0 / 50.0 / 52.4 / Ausschnitt aus Planet Datei
nordrhein-westfalen.osm
automatische Berechnung der Kartenkacheln

Darstellung
Höhenlinien gemäß definierter Koordinaten
Kartendaten hören innerhalb des Rechtecks an den NRW-Grenzen auf.

Soweit - so gut.

Nicht gut:
- Südlich von Köln wird der Rheinbogen bei Köln-Rodenkirchen infolge eines
Kachelschnittes vom restlichen Fluß abgetrennt. Innerhalb des Bogens ist alles
blau.
Das heißt: Das Fluß-Multipolygon wird an den Schnitten nicht korrekt
geschlossen.

Der Fehler sollte mit Hilfe der Ortsangabe auf der Karte auffindbar sein.


Gruß
Eli
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 04.11.12 20:40]
Anbei ein komprimierter Screenshot des gefluteten Rheinbogens.
Wenn der richtig dargestellt werden soll, muß man dafür sorgen, daß der
Kachelschnitt nicht durch den Rhein geht.
Ein einfacher Schnitt scheint unproblematisch zu sein. Das Verhängnis ist der
Doppelschnitt.

Gruß
Eli
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 06.11.12 00:21]
Bei diesem Beispiel dehnt sich eine dunkelrote Fläche im Bereich von Borbeck
bis zum Flughafen Düsseldorf aus und die Wasserfläche des Rheins fehlt. Die
fehlt aber nur deshalb, weil sie unter der Gebäudefläche liegt; genauso, wie
alle anderen Flächen.
Welches MP da durch eine Kachelgrenze zerschnitten wurde, konnte ich nicht
feststellen.

An den Einstellungen bzw. Renderregeln des Composers wurde bislang nichts
geändert.


Gruß
Eli
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 06.11.12 00:34]
Noch ein Beispiel östlich von Essen.
Essen ist am markanten Stauseebogen (Baldeneysee Ruhr) zu erkennen.
Die Kachel baute sich langsam genug auf, daß ich währenddessen einen
Screenshot machen konnte.

Warum entsteht dieser Schrott auf den mit Composer berechneten Karten?
Auf der fertigen Wanderkarte, die man von der Webseite herunter laden kann,
habe ich solche Fehler noch nicht entdeckt.


Gruß
Eli
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Nop schrieb am 06.11.12 09:12]
Hm, das letzte Bild sieht nicht aus wie ein Schneideproblem sondern eher wie
ein Artefakt das entsteht, wenn mehrere Punkte die gleiche ID verwenden weil es
eine Überlagerung zwischen den OSM IDs und den internen IDs gibt, die Composer
für Verkehrszeichen, Wandermarkierungen etc. vergibt. Kann durchaus sein,
nachdem bei OSM grade die 2 Milliarden Grenze erreicht wird.

Kannst Du mal an der Spitze dieses Artefakts ganz reinzoomen. Um was für einen
Punkt handelt es sich dabei?

Wenn es das ist: Ich habe gestern mit der Überprüfung von Composer bezüglich
64bit IDs angefangen, ich denke bis nächste Woche gibt es dann Abhilfe.

bye, Nop



Zuletzt bearbeitet am 06.11.12 09:13
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 06.11.12 22:21]
Ok. Ich hoffe, Du erkennst, wonach Du suchst.

Einen Punkt konnte ich nicht ausmachen. Die Spitze ist in Bochum. Da sind
mehrere Häuserflächen verzerrt. Zum Vergleich dieselbe Stelle in Hennings
Radreisekarte.
Durch diesen Vergleich wird deutlich, daß mehrere Streifen nach unten und
einer schräg nach oben zieht.

In Köln fand ich ähnliches.

Gruß
Eli
Gast

Re: Fehlerhafte Berechnung durchschnittener Multipolygone

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 9:59 pm

[Eli schrieb am 06.11.12 22:37]
Hier ein Übersichtsbild mit Artefakten in Köln.
Ein Detail dazu mit Vergleichsbild aus der RadReiseKarte von Henning.
Antworten