Uploadpflicht für GPS Tracks

Diskussionen um die Karte und Kartenwerkzeuge
Antworten
Gast

Uploadpflicht für GPS Tracks

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:28 pm

[Nop schrieb am 01.04.18 15:31]
Die bei OSM hochgeladenen GPS-Tracks sind fast so wichtig wie die Datenbank
selbst, denn mit ihnen kann zweifelsfrei nachgewiesen werden, daß die Wege auf
OSM auch tatsächlich persönlich erkundet wurden und das Copyright der Edits
beim Mapper liegt - und nicht etwa bei Google, Apple oder dem
Landesvermessungsamt abgemalt wurde.

Damit in Zukunft mehr GPS Tracks zusammenkommen hat OSM die Aktion "Tracken
für Routen" gestartet und auch die RWK wird sich an dieser Aktion beteiligen.
In Zukunft ist das Erstellen und Herunterladen von Routen nur noch möglich,
wenn nach der Tour auch die aufgezeichneten GPS Tracks wieder hochgeladen
werden. Um es möglichst unproblematisch zu gestalten, kann das Hochladen
wahlweise bei OSM oder direkt auf der RWK erfolgen, persönliche Daten und
Zeitstempel werden automatisch entfernt. Um das System in Gang zu bringen, hat
jeder Nutzer 5 Routen frei, aber wer danach mit dem Hochladen seiner GPS-Tracks
im Rückstand ist, bekommt statt des Routeneditors eine Erinnerung angezeigt.

Ich hoffe Ihr seid ebenso begeistert von der Aktion und beteiligt Euch
reichlich.

bye, Nop
Gast

Re: Uploadpflicht für GPS Tracks

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:28 pm

[mtbbiker99 schrieb am 01.04.18 20:37]
Ok, ich bin dabei. Spontan könnte ich da 200 gpx-tracks anbieten:

https://www.gpsies.com/mapUser.do;jsess ... mtbbiker99
<https://www.gpsies.com/mapUser.do;jsess ... mtbbiker99>

Plus etlich, die noch irgendwo auf meiner Platte rumliegen.


Gruß mtbbiker99
(Garmin GPSmap64s, etrex 20x, Colorado300, Ubuntu17.10)

Nachtrag:

Antwort von OSM:

Du hast momentan 5 Tracks in der Warteschlange. Bitte warte, bis diese fertig
sind, um die Verarbeitung nicht für andere Nutzer zu blockieren.


Das dauert dann ja ewig.....


Zuletzt bearbeitet am 01.04.18 20:47
Gast

Re: Uploadpflicht für GPS Tracks

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:28 pm

[mtbbiker99 schrieb am 05.04.18 09:40]
War das jetzt ein April - Scherz ?

Ich konnte keine Infos über einer Upload-Pflicht finden. Es wird hier:

https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: ... bearbeiten
<https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE: ... bearbeiten>

nur von einer guten Möglichkeit gesprochen. Gibt es vielleicht einen passenden
link dazu?


Gruß mtbbiker99
(Garmin GPSmap64s, etrex 20x, Colorado300, Ubuntu17.10)


Zuletzt bearbeitet am 05.04.18 09:41
Gast

Re: Uploadpflicht für GPS Tracks

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:28 pm

[Nop schrieb am 05.04.18 10:15]
Natürlich gibt es keine Pflicht für Uploads :-).

Es wäre auch nicht wirklich hilfreich, einen Track einzusammeln, der vorher
als Route berechnet wurde. Schließlich erfordert es das Routing, daß die Daten
bereits vorher vollständig in OSM erfaßt sind. :-)

Richtig ist lediglich daß es bei OSM schon immer viele Leute gibt, die sich
über zusätzliche Tracks freuen.

bye, Nop
Gast

Re: Uploadpflicht für GPS Tracks

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:28 pm

[Skinfaxi schrieb am 05.04.18 21:18]
Also ich wäre ja sehr stark dafür, das Routing an die Benutzung eines Handys zu
binden. Dass wird dann mit einem fernblockierungssensor der Farradbremsen bzw
mit Der Fixierfunktion des Wanderstocks gematcht.

Befindest Du Dich auf einem Wegstück, auf dem noch Tags fehlen, wird die
Bremse bzw die Stockblockierung aktiviert und erst wieder freigegeben, wenn man
das Tagging ergänzt hat.

Ist doch wirklich nur eine kleine Gegenleistung
Antworten