Ungewöhnliche Nutzer der RWK

Diskussionen um die Karte und Kartenwerkzeuge
Antworten
Gast

Ungewöhnliche Nutzer der RWK

Beitrag von Gast » Fr Jan 11, 2019 10:25 pm

[Nop schrieb am 22.01.15 17:17]
Heute mal ein eher Anekdotenhaftes Thema. Gelegentlich erfahre ich von doch
recht ungewöhnlichen Nutzern oder Verwendungen der RWK und wollte die hier mal
mit Euch teilen. Falls Ihr noch weitere interessante Anwendungen kennt, könnt
Ihr gerne auch eine Geschichte beitragen.

Der Ochsenwanderer

Vor gut zwei Jahren bekam ich eine Anfrage für ein spaßiges Projekt. Jemand
wollte eine Wanderung vom Bodensee bis zur Nordsee unternehmen - mit seinem
zahmen Ochsen, der einen kleinen Wagen mit seinem Gepäck zieht. Herkömmliche
Papiertopokarten waren für so eine Strecke nicht geeignet. Klar, den Bereich
von einer Karte 1:25k hat man in 1-2 Tagen durchquert und da kommt sehr viel
Papier zusammen - selbst mit einem Wägelchen. Darum wollte er eine digitale
Karte auf einem Tablet mitnehmen und hatte sich für die RWK entschieden.
Nachdem er selbst sehr unternehmungslustig, aber technisch weniger versiert
war, hat er mir dann am Ende das Tablet zugeschickt und ich habe mit Hilfe von
ApeMap die RWK für Deutschland aus den Abodaten daraufkopiert.

Der Nationalpark

Vor Kurzem hat mich die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald kontaktiert,
ob sie die RWK unter der NC-Lizenz nutzen dürfe. Nachdem das klar geht werden
die Mitarbeiter der Verwaltung (demnächst) bei Ihrer Arbeit die RWK auf ihren
GPS-Geräten installiert haben. Meines Wissens ist das die erste
amtlich-professionelle Nutzung der Karte. Ich bin gespannt, ob ich da nochmal
Rückmeldungen bekomme - oder ob die Detaillierung der OSM Daten im Bayrischen
Wald sprunghaft ansteigt.

Edit: Und hier der Beweis <http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/> (ganz
unten auf der Seite).


Zuletzt bearbeitet am 26.01.15 17:30
Antworten